Vereinsgechichte

1963

Am 9. März 1963 wurde im Cafe Ampferer der SC Münster gegründet.

Es wurden die drei Sektionen Fußball, Schiclub und Tischtennis ins Leben gerufen, und es konnten gleich zu Beginn 35 Mitglieder gezählt werden. Der Mitgliedsbeitrag betrug für Erwachsene 5,- ÖS, für Lehrlinge 3,- ÖS und für Schüler 2,- ÖS. Dies sind heute umgerechnet 36, 21 bzw. 14 Cent. Erster Obmann war Eugen Hotarek.

1965

Die erste Veranstaltung war am 21.2.1965 ein Er und Sie-Lauf auf der “Bracherwiese”, wo 126 Teilnehmer verzeichnet werden konnten. Die Zuschauer waren nach Überlieferung nicht mehr zählbar.

Das spektakulärste Rennen der Vereinsgeschichte war zugleich der 1.Vereinslauf. Diesen wickelte man am 4.4.1965 mit ausgeliehenen Torstangen vom Wintersportverein Wiesing an einem heute unüblichen Austragungsort ab. Start war am Rofan – Gipfelhang und der Zieleinlauf befand sich am Lämperer. Heute ist dies nur mehr für Tourengeher und Bergsteiger ein Begriff. Aus einem Teilnehmerfeld von 28 Läufern konnten sich Neuner Hilda und Rinner Hans den ersten Vereinsmeistertitel sichern.

Im Dezember 1965 wurde unter Obmann Peter Hacher in Eigenregie der erste Teil der Schipiste ausgeschlagen. Die Erweiterung im Jahre 1968 brachte die Piste auf den heutigen Stand.

1966

Die ersten Rennen auf der neuen Piste waren im Winter 1966 ein Schülerrennen und der 2. Vereinslauf, bei dem ein Slalom in 2 Durchgängen ausgetragen wurde. Teilnehmerzahl – 79 Läufer.

1968

Nach mehreren Sportvereinsfesten im Sommer wurde am 4.2.1968 der erste Schiclubball beim Kirchenwirt abgehalten. Zum Tanz spielte die Tanzkapelle Melodia auf und es wurde sogar eine Ballkönigin gekürt (Waltraud Mühlbacher).

1970

Ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung des Schiclubs war die Errichtung des jetzigen Schilifts im Dezember 1970.

Von 1971 an wurde der Ortschülerschitag von unserer Musikkapelle umrahmt. Man zog gemeinsam mit den Rennläufern vom Schulhaus bis zur Schipiste. Diese Tradition wurde 1990 mangels Interesse eingestellt. Erwähnenswert ist noch der Schülerlauf von 1974, der wegen Schneemangels in der Schottergrube abgehalten wurde.

1988

Am 3.10.1988 verstarb unser langjähriger Funktionär und Ehrenmitglied Ledermair Toni der mehrfach bei den Versehrtenolympiaden und -weltmeisterschaften großartige Erfolge erzielen konnte.

1993

Seit 1993 ist der SC Münster Mitglied beim ASKÖ Tirol. Im gleichen Jahr wurden bei den Rennen das erste Mal Kippstangen zum Einsatz gebracht und die guten alten Bambusstangen hatten ausgedient.

1998

Nachdem im Jahre 1995 der Tennisclub ein selbständiger Verein wurde, löste sich der Gesamtverein SC Münster als solcher mit Ende 1997 auf, wobei sich der Fußballclub in den SC Raika Münster und der Schi- und Turnverein in den SLV und Turnverein Münster umbenannte.

Unser Ehrenobmann Peter Hacher verstarb am 30.11.1999